Kochplausch 2013 – 2014

Der Kochplausch in dieser Wintersaison ist etwas besonderes! Es ist offiziell der letzte Kochplausch, welchen Heinz und Robert in dieser Form durchführen. Wie schon in den Vorjahren sind die zu vergebenden Plätze in diesem Kurs in Windeseile vergeben. Robert hat aufgrund der Wünsche die zwei Gruppen zusammengestellt, die sich an fünf Abenden den kulinarischen Herausforderungen stellen.

 

Der erste Abend – 19. / 26. September 2013

1. Abend Menü

Der erste Abend  startet mit meiner  Lieblingsvorspeise – Pastetli mit Pilzen an einer feinen Rahmsauce. Geplant waren Waldpilze auf Toast, da Heinz und Robi jedoch beim Einkauf auf frische Pilze und feine Pastetli stiessen, haben sie sich kurzerhand umentschieden und die Vorspeise etwas angepasst.

Mit einem asiatischen Touch geht es weiter beim Hauptgang. Bami Goreng welches – wen wunderts – rassig gewürzt ist. Heinz und sein Sambal Oelek sind ein unzertrennliches (Koch-)Paar! 😉

Den Abschluss an diesem ersten Abend macht der Aprikosenpfannkuchen mit Sorbet.

 

Die Bilder des ersten Abends

 

 

Der zweite Abend – 3. / 24. Oktober 2013

Menü 2. AbendDer Start an diesem Abend macht der herbstliche Salat mit feinem Kase und Baumnüssen.

Als ganz spezielles Schmankerl kochen wir ein leckeres Wildschweinvoressen und servieren es in einem Kürbis. Zusammen mit dem gluschtigen Kartoffelstock ergibt das ein wahres Gedicht und ist nebenbei eine Augendweide.

Der Abschluss macht der Linzerstreuselkuchen aus Heinz’s Zauber-Kochbuch. Traumhaft!

 

Die Bilder des zweiten Abends

 

Der dritte Abend – 6. / 12. November 2013

Das Menü des zweiten AbendsMit einem feinen Salat Caprese machen wir den Anfang an diesem Abend. Wie es sich für echte Köche gehört, richten wir das ganze fein säuberlich im Teller an. Schliesslich isst das Auge mit!

Zur Hauptspeise haben sich Heinz und Robi etwas ganz leckeres einfallen lassen – ein Zigeunerspiess – serviert mit einem sämigen Risotto. Dazu passt ein feines Tröpfchen Wein – ein Dopio Passo.

Die Eclairs mit Früchten und Rahm runden das ganze ab.

 

Die Bilder des dritten Abends

 

Der vierte Abend – 21. / 28. November 2013

Das Menü des vierten AbendsHeute erwartet uns ein ganz besonderer Leckerbissen als Vorspeise – ein Eglifilet im Kokusmantel auf Gemüsebeet.

Zum Hauptgang kochen wir ein Rindsfiletgulasch à la Chantilly, dazu servieren wir selbstgemachte Spätzli, die mit viel Liebe entstehen.

Zum Dessert erfreut uns ein Maronimousse mit Whiskey – sehr lecker!

 

Die Bilder des vierten Abends

 

Der fünfte Abend – 16. / 23. Januar 2014

Das Menü des fünften AbendsWir sind im neuen Jahr angelangt. Nach all den Schlemmereien über Weihnachten starten wir mit einer leichten Vorspeise – einem Randen-Carpaccio mit Nüsslisalat und Birnen.

Heute überraschen uns Heinz und Robi mit Zutaten für selbstgemachte Cordon Bleus. Zwischen die beiden dünnen lagen Kalbfleisch kommen Schinken, Käse und Chilli. Wie schon erwähnt – Heinz mag es scharf ! 😉

Den Abschluss des Festmahls macht unser Dessert in Form eines feinen Pflaumenmousse auf marinierten Biskuits.

Kameradschaft ist wichtig und daher lassen wir den Abend jeweils in lockerer Runde bei einem Bierchen ausklingen. Prost!

 

Die Bilder des fünften Abends

Gruppe A

Gruppe B

 

Der Schlussabend – 1. Februar 2014

SchlussabendWie beim Kochplausch üblich, ist die Krönung der Schlussabend, an dem die Partnerinnen der Teilnehmer eingeladen werden. Sie werden von ihren Männern an diesem Abend so richtig verwöhnt.

Als erstes wird ein feiner Apéro serviert mit kleinen Häppchen, Wein, Orangensaft und Mineralwasser. Nachdem die Gesellschaft im grossen Saal des katholischen Kirchgemeindehauses Platz genommen hat, wird eine Gemüse Consommé serviert.

Als Vorspeise stehen Fischfilet mit asiatischer Kokoskruste und Reis an einer einer süss-scharfen Sauce auf dem Menü.

Als Fotografin, Ansagerin und Witze Erzählerin begleitet Simone durch den Abend, als Stellvertretung für Willy. Zudem sorgt das Duo Margrit & Salvatore Fazzone für den musikalischen Teppich.

Es ist Zeit für die Hauptspeise: Filetgulasch Stroganoff mit Spätzli, Rüebli und Bohnen im Speckmantel. Ein Gedicht!

Nachdem alle so richtig satt sind, gewährt Thomas einen ersten Blick auf die brandneue Homepage des Vereins. Aus aktuellem Anlass wird der Kochplausch-Bericht vorgestellt inklusive Impressionen aus der Männer-Küche!

Nach diesen spannenden Eindrücken von unseren rund 20 Meisterköchen, freuen sich alle auf den feinen Dessert. Auf den Tischen im hinteren Teil werden die Gäste mit Köstlichkeiten verwöhnt. Es fehlt wirklich an nichts, dank grossem Engagement von Blandina, die den Grossteil der Desserts zubereitete.

Wir alle wussten es ja schon: dies ist der letzte Kochplausch, den Heinz und Robi in dieser Form durchführen. Als Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz erhalten die beiden einen Gutschein für ein Nachtessen beim Meisterkoch Peter Aeschlimann im Wirtshus zum Wyberg in Teufen ZH von René überreicht.

Auch die beiden Organisatoren des Kochplausches haben eine Überraschung auf Lager: Jeder Teilnehmer des Kochplausches erhält eine Urkunde für den erfolgreichen Abschluss.

Das Schlusswort gehört selbstverständlich unserem Pfarrer und Präsus des Katholischen Männervereins Bülach. Er bedankt sich bei den Heinz und Robi und betont, wie wichtig die Arbeit des Vereins für die Pfarreigemeinde ist.

Danach lassen Margrit und Salvatore den Abend musikalisch ausklingen und werden von dem einen oder anderen Tänzchen begleitet.

Die Bilder des Schlussabends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.