Pfarreiwallfahrt Kloster Mehrerau

Am 23. Sept 2017 durften Pfarreiangehörige mit der Missione Cattolica di Lingua Italiana die Pfarreiwallfahrt bei schönstem Herbstwetter nach Bregenz geniessen.

Wir fuhren zuerst mit Firma Moser Reisen sehr angenehm nach Rheineck ins Hotel Hecht und konnten Kaffee und Gipfeli geniessen. Danach fuhren wir weiter nach Bregenz zum Kloster Mehrerau. Gemeinsam durften wir in der traditionelle Collegiumskapelle mit Don Giuseppe Maron eine feierliche und eindrucksvolle Messe erleben.

Kurz zum Kloster:

Die Territorialabtei Wettingen-Mehrerau geht zurück auf die Besiedelung der aus Wettingen vertriebenen Mönche, welche am 8. Juni 1854 die Reste der 1806 aufgehobenen Benediktinerabtei Mehrerau durch Kauf erwerben konnten. In der Zisterzienserabtei Wettingen Mehrerau leben seit 1854 Zisterziensermönche in geistlicher Gemeinschaft. Bei unseren unterschiedlichen Aufgaben erfahren wir Unterstützung durch weltliche Mitarbeiter und viele ehrenamtliche Helfer. Die Zisterzienserabtei Wettingen-Mehrerau ist als Territorialabtei kirchenrechtlich direkt dem Heiligen Stuhl in Rom unterstellt. Der Abt hat eine Jurisdiktion vergleichbar mit jener eines Diözesanbischofs und ist Mitglied der österreichischen Bischofskonferenz. Zugleich ist er Abtpräses der Mehrerauer Zisterzienserkongregation mit über 20 Klöstern in Österreich, Schweiz, Deutschland, Slowenien und den USA.

Anschliessend erlebten wir von zwei Mönchen eine Führung durch das Kloster. Sie erzählten uns von Ihrem Klosterleben und aus der Geschichte des Klosters.

Zum Mittagessen trafen wir uns im Hotel Lamm. Wir wurden durch ein hervorragendes Essen verwöhnt.

Anschliessend wurden wir mit dem Car in die Innenstadt von Bregenz geführt und bestaunten die Bregenzer Freilicht-Bühne, wo die Oper Carmen aufgeführt wurde. Einige machten auch einen kleinen Spaziergang dem Bodensee-Ufer entlang in die Innenstadt Bregenz. Glücklich und zufrieden durften wir wieder um 16.30 Uhr den Heimweg antreten.

Den gemeinsamen Tag mit Deutsch- und Italienisch-sprechenden Pfarrei-Angehörigen war sehr harmonisch und man kam sich wieder ein Stück näher.

Impressionen der Wallfahrt

Fotograf: Willy Stadler

Grillplausch

 

Heinz Ott und Robert Zahno organisierten am 18. August den allseits beliebten Grillplausch. Zum bereits 27. Mal führen die beiden diesen Anlass durch.

Während des Apéros mit rezenten Würsten und Chicken Nuggets und einem kühlen Glas Weisswein oder einem Bier wurde geplaudert, diskutiert und politisiert. Schliesslich steht uns die AHV Abstimmung bevor…

Da sich Regen anbahnte, wurde der Hauptgang im Foyer eingenommen. Von Lammrack über Rind bis zum Poulet gab es mehr als genug. Begleitet wurden die feinen Fleischstücke vom Holzkohle-Grill von verschiedenen Salaten und Baked-Patato mit Sauerrahm.

Willy Siegenthaler nutzte die Gelegenheit und informierte die anwesenden Mitglieder, dass zur nächsten GV Änderungen im Vorstand des Männervereins bevorstehen und wir ein bis zwei Posten im Vorstand besetzen möchten, um die Arbeiten wie bisher und in gleich guter Qualität zu erbringen. Deshalb bittet er alle Interessenten, die gerne zupacken und etwas auf die Beine stellen möchten, sich bei Robi Zahno zu melden.

Zum Dessert gab es gebrannte Creme von Blandina zubereitet und dazu Kaffee mit oder ohne „Schuss“. Trotz des eingesetzten Regens war es ein rundum gelungener Abend mit vielen guten Gesprächen und kulinarischen Schlemmereien.

Vielen Dank an die beiden Organisatoren Heinz und Robi! Auch Blandina ein grosses Dankeschön für die Unterstützung.

Impressionen des Abends

Fotograf: Willy Stadler

Pfarreiausflug Insel Reichenau

Der diesjährige Pfarreiausflug vom 11. Juni zur Gemüse und Kloster-Insel Reichenau am Bodensee fand bei schönstem Wetter statt.

Beim Kaffee-Halt in der Wirtschaft Stelzenhof bescherte uns eine wunderbare Aussicht über die schöne Thurgauer-Landschaft. Auf der Insel Reichenau (UNSECO Weltkulturerbe) angekommen, begrüsste uns eine Touristik-Führerin und zeigte uns die Kirche St. Georg und anschliessend führte sie uns mit dem Bus der Firma Moserreisen AG über die Insel und erklärte uns äussert kompetent den Gemüseanbau, die Schönheiten und Traditionen der Insel.

Zum Mittagessen wurden wir zum Strandhotel Löchnerhaus chauffiert und genossen ein feines Mittagessen.

Am Nachmittag durften wir eine landschaftlich äusserst schöne Schifffahrt nach Stein am Rhein erleben, wo wir die farbigen und prächtigen Fassaden im Städtchen bewundern konnten. Zum Schluss fuhren alle 41 Teilnehmer glücklich und voller bleibenden Eindrücke nach Bülach.

Impressionen des Pfarreiausflugs