Impressionen Pfarrei-Ausflug

Pfarrei-Ausflug vom 12. Sept. 2021 nach Schwyz und weiter ins Muotathal (Bisisthal)

39 Personen vom Kath. Männerverein und der Kath. Kirchgemeinde Bülach nahmen an diesem wunderschönen Ausflug teil. Bei der Abfahrt war das Wetter bewölkt, aber im Laufe des Tages wurde es immer schöner bis zu eitlem Sonnenschein.

Unser Weg führte uns über Biberbrugg am Hochmoor vorbei nach Rothenthurm und weiter nach Schwyz. Dort angekommen genossen wir im Restaurant Wysse Rössli einen Kaffee mit Gipfeli und schauten die Stadt Schwyz noch etwas an.

Anschliessend gings zum Bundesbrief-Museum, wo wir das Original des Bundesbriefs sehen konnten und vieles aus der Schweizer Geschichte erfahren durften.

Der Car führte uns danach ins Muotathal und weiter ins Bisisthal wo wir ganz am Ende des Tales im Landgasthof Schönenboden eine äussert gutes Mittagessen einnehmen durften.

Nach dem Essen besuchte uns einer der Wetterschmöcker, Roman «Jöri» Ulrich. Er erzählte uns auf eine sehr humorvolle Weise, wie die Wetterprognosen der einzelnen Innerschwyzer Meteorologen zu ihren Wetterprognosen finden. Diese Erklärung wurden mit vielen Witzen bespickt und dauerte ca. eine Stunde. Die Lachmuskeln wurden arg strapaziert.

Um 15.30 Uhr traten wir den Heimweg an. Dem Lauerzersee entlang nach Arth – Zugersee – durch das Reusstal über den Mutschellen vorbei an Zürich nach Bülach.

Allen Teilnehmern hat dieser Pfarrei-Ausflug sehr gut gefallen.

Der Präsident KMB, Willy Stadler

Galerie

Impressionen Pfarreiausflug

Am Sonntag, den 13. Sept. fand der Pfarrei-Ausflug bei schönstem Wetter und ausgelassener Stimmung mit 30 Vereinsmitgliedern und Pfarreiangehörigen statt.

Um 07.30 Uhr fuhren wir mit dem Car von Moser-Reisen direkt zur Verenaschlucht bei Solothurn, wo wir im Restaurant Kreuzen den von Pfarrer Jaroslaw Duda spendierten Kaffee mit Gipfeli geniessen konnten. Vielen Dank dafür!

Anschliessend wurden wir in 2 Gruppen durch die idyllische, malerische und romantische Verenaschlucht zur Einsiedelei, St. Martins-Kapelle und St. Verena-Kapelle geführt. Bei dieser Führung durch die beiden sehr kompetenten Damen von Solothurn Tourismus wurde uns die Geschichte der Verenaschlucht, der Kapellen und das Leben der heiligen Verena sehr ausführlich erklärt.

Danach fuhren nach Solothurn, wo wir im historischen Restaurant „Roter Turm“ ein sehr leckeres Mittagessen einnehmen konnten.

Um 14.30 erlebten wir, wieder in zwei Gruppen, eine Führung durch die Barockstadt, wo uns die schönen und historischen Häuser, Gassen und Plätze mit deren Geschichten erklärt wurde. Als Höhepunkt der Führung wurde uns die weltberühmte und imposante St.-Ursen-Kathedrale gezeigt und nahegebracht.

Anschliessend traten wir mit dem Car die Rückreise nach Bülach an, wo wir um 18.30 Uhr glücklich und zufrieden eintrafen.

Willy Stadler

Galerie

Pfarreiausflug Furka-Dampfbahn

Bei schönstem Wetter konnten wir am Sonntag, 23. Juni 2019 den Pfarreiausflug erleben.

68 Teilnehmer genossen einen schönen Tag mit vielen Eindrücken von der wunderschönen Gegend.

Die Carfahrt mit der Moser Reisen AG zur Furka-Dampfbahn führte uns von Bülach durch das Knonaueramt. In Gisikon machten wir einen kurzen Kaffee-Halt und fuhren anschliessend weiter, vorbei an Luzern, dem Sarner- und Lungernsee über den Brünigpass, Meiringen, danach hinauf auf den Grimselpass. Auf der Passhöhe, im Restaurant Alpenrösli konnten wir das sehr guten Mittagessen geniessen.

Nach dem Essen ging die Fahrt weiter hinunter nach Oberwald. Ab ca. 14:20 Uhr fuhr die Dampfbahn währen rund 2 1/2 Stunden mit unserer bestens gelaunten Gesellschaft über den Furkapass. Alle erlebten die wunderschöne und interessante Fahrt mit der Furka-Dampfbahn bis nach Realp. Dort wartete der Moser-Car auf uns. Vorbei an Andermatt und durch die Schöllenenschlucht fuhren wir auf der historischen Strasse durch den Kanton Uri bis nach Brunnen. Am grossen und kleinen Mythen vorbei, am Zugersee entlang und wieder durch das Knonaueramt erreichten wir um 19:30 Uhr Bülach.

Alle waren glücklich und zufrieden mit diesem Pfarreiausflug und fanden, dass es kaum einen schöneren Tag geben könnte.

Impressionen